Neues aus der SV Jugend

 

 

 


 

A-Junioren beim Copa Maresme in Lloret de Mar / Spanien

Am Sonntag den 19.05. ging es um 21.00 Uhr los nach Spanien. Zu Beginn der Reise wurden noch der SV Wurmlingen und der SV Rommelsbach eingesammelt. Rund 60 Spieler und Betreuer machten sich dann mit einem komfortablen Reisebus durch die Schweiz auf den Weg in Richtung Spanien. Nach über 16 Stunden Fahrt wurde das Ziel "Lloret de Mar" erreicht. Nach der Turnieranmeldung ging es weiter zum Einchecken ins Hotel. Hier mussten erst ein paar organisatorische Hürden übersprungen werden. Ein Dreibettzimmer entpuppte sich als vollgestopftes Zweibettzimmer. Es bedarf einiger Überredung gegenüber dem Hotelpersonal, um dann doch noch ein weiteres Zimmer zu bekommen. Am Abend gab es für die Trainer eine kleine Begrüßungsrunde durch den Veranstalter mit den grundlegenden Turnierinformationen. Eine Auftaktveranstaltung mit allen Mannschaften - mit rund 1700 Teilnehmern - erfolgte am Abend danach in einer riesigen Sporthalle in Blanes. In den nächsten drei Tagen standen dann die Gruppenspiele an. Bei durchgehend schönem Wetter, so um 20° Celsius, spielten wir gegen:

SV Freudental - SG Lahr 1:4
SV Freudental - SV Eyüp Sultan Nürnberg 2:1
SV Freudental - SG Horrenberg 1:3
SV Freudental - SG Laufen/Thieringen 2:1
SV Freudental - TAV Wiemsheim 0:4

Im ersten Spiel war unsere Mannschaft wohl noch ziemlich übernächtigt und wahrscheinlich vom Partyleben der Lloreter Nächte zu sehr beeindruckt. Dies wollte man dann im zweiten Spiel doch korrigieren. Hier war es der SV Eyüp Sultan Nürnberg, welcher sichtliche Konditionsmängel hatte. Am nächsten Tag ging es weiter gegen den Landesligisten SG Horrenberg. Anfangs machten wir hier eine wirklich gute Partie. Leider ließ dann doch die Konzentration in der zweiten Spielhälfte nach. Gegen die SG Laufen/Thieringen konnten wir dann wieder punkten. Leider verletzte sich Vincent bei einem Zweikampf. Und musste mit einer Unterarmfraktur das Turnier vorzeitig beenden. Am letzten Tag spielten wir gegen den späteren Turniersieger aus Wiemsheim. In der ersten Halbzeit waren wird die dominierende Mannschaft. Leider hatten wir keine Chance mehr auf einen Einzug in die Endrunde. In der zweiten Halbzeit drehte die Mannschaft den "Spieß" um. Die hintere Reihe machte auf "Angriff" und die "Stürmer" probierten sich als Verteidiger. Was unser Torspieler in dieser Halbzeit machte, war auch völlig unklar. Und so nahm das "Unheil" seinen Lauf. Der letzte Tag war dann Strand-, Pool-, und Shoppingtag. Die Nacht selbst fiel aus, denn am Samstag ging es ja schon um 4.00 Uhr morgens müde nach Hause. Rechtzeitig zum Champions-League-Finale war man wieder in Freudental.



Die Spanien-Fahrer
hintere Reihe: Gisela Albrecht (Betreuer), Kai Autenrieth (Betreuer), Andreas Assmus (Betreuer), Dardan Maras, Sebastiano Lorefice, Thomas Assmus, Kim Heidler, Pascal Belschner, Jannik Morlok, Fabian Belschner (Betreuer),
vordere Reihe: Thomas Albrecht (Trainer), Maximilian Albrecht, Felix Staiger, Kagan Candir, Denni Heß, Mehmet Candir, Carmello Caizzi, Vincent Albrecht, Dominik Zitek.

 


 

C-Jugend wird Meister 2012/13!!

Nach einer hervorragenden Saison haben wir es geschafft!! Mit Siegen in allen 13 Spielen und einem Torverhältnis von 134:16 Toren wurden wir souverän Meister. Darüber hinaus haben wir den höchsten Sieg der Vereinsgeschichte mit 34:1 gegen TSV Wirnsheim/TSV Grossglattbach/SV Iptingen eingefahren und stellen mit Dastin Hess (72 Toren) den Torschützenkönig.
Bedanken möchten wir uns recht herzlich bei der G&M Fleischwaren Frischdienst GmbH für das Sponsoring der Meistertrikots, der Ernst-August-Löffel-Stiftung für die Spende des Pokals und der Toschützenkanone, und allen Zuschauern, die uns während der Saison unterstützt haben.
(as)

 



v. links hintere Reihe : Sven Schelling, Ted Scarfo, Tobias Klein, Benjamin Hipfel, Timo Wentz, Andreas Assmus (Trainer), Max Stöckle, Thomas Assmus (Trainer), Lukas Barkowsky, Kai Autenrieth (Trainer)
v. links vordere Reihe: Markus Heinze, Enrique Schebesta, Marlo Mack, Luca Pertler; Glenn Fischer, Dastin Hess. Es fehlen: Christoph Erwerle, Tom Geisenberger

Die Jugendabteilung des SV Freudental gratuliert den Spielern und Trainern zu dieser herausragenden Leistung.
Achim Maginot und Thomas Albrecht

 


 

SV-Jugendtrainer als neue "Cheftrainer" beim VfB Stuttgart

Die Mercedes-Benz Bank, Hauptsponsor des VfB Stuttgart, und der Württembergische Fußballverband haben am Vatertag den Gewinnern eine besondere Freude gemacht. Aus 700 Bewerbungen wurden 30 Trainerinnen und Trainer aus dem Gebiet des Württembergischen Fußballverbandes ausgewählt und durften eine Trainingseinheit der besonderen Art verfolgen. Bei der Aktion "Cheftrainer" blickten die Teilnehmer hinter die Kulissen der Trainingsgestaltung von VfB-Chefcoach Bruno Labbadia und seines Assistenten Eddy Sözer. In zwei Gesprächsrunden mit dem Trainer-Duo erhielten die Teilnehmer Einsichten in die Trainingsphilosophie und -arbeit beim VfB. Zudem durften die 30 Trainer an einer nicht öffentlichen und somit exklusiven Trainingseinheit als Zaungäste teilnehmen. Ein interessanter und lehrreicher Vormittag endete mit der Übergabe des "Cheftrainer-Diploms" - unterzeichnet von Bruno Labbadia und wfv-Präsident Herbert Rösch - und einem gemeinsamen Mittagessen in der VfB-Vereinsgaststätte. Das Cheftrainer-Diplom erhielten aus Freudental: Gisela und Thomas Albrecht. E2-Junioren-Trainerin Gisela hat gleich beschlossen, dass ihre Mädels und Jungs sie in Zukunft mit "Frau Cheftrainer" anreden müssen.(ta)

 

Weitere Beiträge aus dem Bereich News Jugend: 

News Jugend 2012