SV Freudental - Skiabteilung

 

Informationen zur Warth-Ausfahrt-2017.pdf

 

Liebe Sportfreunde,

 

seit 26 Jahren gibt es im SV Freudental die Abteilung Ski. Obwohl wir ein durchgängiges Jahressportprogramm anbieten, ist es nicht leicht, sich im Konzert der großen Sportarten innerhalb des Vereins und der Gemeinde zu behaupten.

Skifahren kann jeder ohne Leistungsnachweis und so ist es auch nicht erforderlich, sich in einem Verein oder einer Abteilung fit zu halten, um sich auf eine kurze Skisaison aktiv vorzubereiten.

Wir sehen das natürlich völlig anders. Wenn man die Unfallstatistiken des DSV, DAV und der einschlägigen Versicherungen ansieht, dann geschehen die meisten Skiunfälle am Ende eines Tages, einem Skiwochenende oder einer Skiwoche, wenn die Kraft und damit die Konzentration stark nachlässt, dabei ist das skifahrerische Können noch gar nicht berücksichtigt.

Wir wollen aber nicht nur die körperlichen Voraussetzungen für die Ausübung dieses wunderschönen Sports schaffen, sondern auch die Grundlagen für ein lebenslanges Sporttreiben legen. Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Ausdauer und Kraft sind die wichtigsten Voraussetzungen für ein körperliches Wohlbefinden, auch im fortgeschrittenen Alter, dafür stehen wir mit unseren Programmen. Unsere beiden Trainingsgruppen sind von der Altersstruktur sehr heterogen, denn neben und mit dem knapp Vierzigjährigen trainiert oder spielt der aktive Senior mit mehr als 70 Jahren. In unserer Walking Gruppe befinden sich sowohl Frauen als auch Männer, die sich gemeinsam bei ihren Touren im nahen Stromberg fit halten.

Zu kurz kommt aber auch nicht der klassische alpine Skilauf. Im Feb. 2013 haben zwei aktive Mitglieder an einem free-riding Lehrgang in Warth am Arlberg teilgenommen. Die Bilder dazu können auf der Internetseite des SV Freudental angesehen werden; es hat riesigen Spaß gemacht. Wir werden am ersten Wochenende nach den Weihnachtsferien ein offenes, langes Skiwochenende anbieten, das am Donnerstag mit der Anreise beginnt und maximal am Montag mit der Rückreise endet. Dabei können wahlweise zwei bis vier Skitage mit und ohne Betreuung gebucht werden. Informationen und Details dazu gibt es ab Okt. auf der SV Internetseite und im Gemeindeblatt der Gemeinde Freudental.

 

Um dieses Programm anbieten zu können, verfügt die Abteilung über gut ausgebildete Übungsleiter, die sich sowohl im Freizeit- als auch im Leistungsbereich („Nordic Walking Instructor“, „Sport für Ältere“, Freizeitsport und Skilehrer) zu Hause fühlen.

Dass Sport treiben bei uns Spaß macht, zeigen die Bilder nach einem Übungsabend und beim „free-riden“. Seit Jahren versuchen wir, einen Kurs „Sport für Ältere“ einzurichten, mit wenig Erfolg, aber wir starten nach den Sommerferien trotzdem wieder einen Versuch. Im Vordergrund steht dabei, wieder Spaß an der Bewegung finden. Neben dem Herzkreislauftraining sind auch Übungen zur Sturzprävention und zur Verbesserung der Beweglichkeit, sowie kleine Spiele vorgesehen. Die Einheiten dauern ca. 60 Min. Für SV Mitglieder ist der Kurs kostenfrei – für Nichtmitglieder wird eine Versicherungsgebühr erhoben..

Nach den Sommerfreien nehmen wir wieder die regelmäßigen Übungsstunden zu den folgenden Zeiten auf.

 


 

Erster Übungsabend am Montag, 09. Sept. Schönenberghalle

 

Start in die neue Saison ist Montag, 09. Sept. zu der gewohnten Zeit, von 20.00 – 22.00 Uhr, in der Schönenberghalle. Gäste sind herzlich willkommen.

 


 

Nordic Walking Treff

 

Auch nach den Sommerferien findet der Nordic Walking Treff regelmäßig, jeden Dienstag, von 15.00 – ca. 17.00 Uhr (nach der Umstellung auf Winterzeit von 14.00 – ca. 16.00 Uhr), bei jedem Wetter, auf verschiedenen Strecken rund um Freudental statt. Treffpunkt ist die Schönenberghalle.

 

Informationen

Sprechen Sie uns an

Walter Diener, Tel. 87 02 10 oder mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dieter Bertet, Tel. 24 900 oder mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder während der Übungsstunden Montag oder Dienstag

 

Dieter Bertet, Abteilungsleiter Ski

 


 

"Freeriding" Kurs in Warth am Arlberg

 

        

 

Zum 1. Mal haben wir mit zwei Teilnehmern an einem "Freeriding" Kurs in Warth am Arlberg teilgenommen. Bei herrlichem Sonnenschein, traumhaften Schneeverhältnissen (bis zu 50 cm Neuschnee), aber niedrigen Temperaturen bot die Region um das Warther Horn und Mohnenfluh ideale Bedingungen.
Mit einer Einweisung durch Skiguide Harald von der Berg- und Skischule Schröcken wurden die beiden Teilnehmer mit dem Inhalt des Lawinenrucksacks, der Skiausrüstung und das Verhalten am Berg vertraut gemacht. Zwei Tage ging es dann, auch über sehr schwere Aufstiege, in das unverspurte Gelände, mit Abfahrten, die das Herz eines jeden Skifahrers höher schlagen lassen.
Hervorragend war die Unterbringung im **** Hotel Körbersee, das direkt an der Skischaukel Falken liegt. Von dort aus konnte man jeden Morgen auf unseren Skiern ins Skigebiet starten und abends bis ans Hotel direkt abfahren.
Um viele Erfahrungen reicher konnte man dann am Sonntag nach dem letzten Abfahrtsschwung den Heimweg antreten.

 


 

Fitness Programm der Skiabteilung kommt an



Seit mehr als 25 Jahren bietet die Skiabteilung ihre Übungszeiten, immer montags von 20.00 bis 21.45 Uhr an. Die Übungsabende sind noch attraktiver und motivierender geworden. Schnupperabende, zu denen wir ganz herzlich einladen, sollen einen Eindruck über die Vielseitigkeit der Skiabteilung vermitteln. Geleitet werden die Abende von Dieter Bertet, Skilehrer und Sportlehrer.


Mit einem neuen Fitness Programm starten wir in das Frühjahr. Neben unserer traditionellen Gymnastik stellen wir Konditionsgymnastik und Übungen aus dem Bereich der Rückenschule verstärkt in den Vordergrund. Natürlich kommt bei uns seit Jahren das Volleyballspiel nicht zu kurz, so dass während der Übungszeiten ein breites Spektrum an sportlichen Aktivitäten angeboten wird. Schauen Sie doch einmal zu uns herein - schnuppern kostet nichts, wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

”Am Ende eines gemeinsamen Sommerabends”

 

Dieter Bertet, Abteilungsleiter Ski